Operation Greenflag

Mit dem Firefox Browser gibt es derzeit wegen Inkompatibilitäten nur eingeschränkte Funktionalitäten auf unserer Webseite.
Bitte benutzt Chrome oder einen alternativen Browser bei Problemen!

ES WIRD NUR DAS STANDARD REPO BENÖTIGT!

Globale Lage:

Der Inselstaat Tanoa befindet sich im Ostchinesischen Meer nicht weit entfernt des japanischen Festlands. Durch diese strategische Position seit dem Kalten Krieg wird das weitgehend neutrale Land, vom Osten und Westen wirtschaftlich sowie mit Waffenexporten unterstützt. Seit Ende des Kalten Kriegs werden die Bemühungen der Weltmächte das Land zu kontrollieren geringer. Durch den internationalen Tourismus wurde Land unabhängiger von ausländischen Einflüssen. Seit einigen Jahren wird Tanoa von dem Autokraten “Lee Wu” geleitet dieser führte das Land in viele Krisen und unterdrückt die Bevölkerung mit seiner paramilitärischen Miliz 塔努阿自由军 (Tanoa Freiheits Korps). Dazu wird vermutet, dass er Kontakt zur Chinesischen Regierung sucht, dies wird jedoch von beiden Seiten dementiert. Das Land hat angefangen seine Miliz stark auszubauen und kriegsbereit zu machen. Nach mehreren diplomatischen Zwischenfällen mit dem Westen und deren Verbündeten hat sich die USA entschieden seine Truppenverbände in der Region zu verstärken und alle NATO Bündnispartner dazu aufgerufen dies ebenfalls zu tun. Deutschland, Großbritannien und Frankreich sowie andere Länder sind diesem Aufruf gefolgt.Zwei Wochen später wurde eine F18 des Flugzeugträgers “Ronald Reagan CVN-76” bei einem Patrouillenflug in internationalem Luftraum vor Tanoa abgeschossen. Nachdem eine Anfrage des US Botschafters auf Tanoa, zur Aufklärung der Grundlage des Angriffs unbeantwortet blieb und dieser samt der restlichen Botschaft des Landes verwiesen wurde, erklärte die USA und mit ihr Großbritannien Taona den Krieg. Frankreich und Deutschland folgten drei Tage später nachdem die Parlamente beider Länder mehrheitlich für einen Kampfeinsatz gestimmt hatten.


1.    Lage:

1 a. Feindlage:

Der Feind verfügt im Raum über unbekannte Stärke. Ausrüstung und Geräte verfügt er über Sowjetische, Chinesische und Westliche aus dem Zeitraum 1950 - 1990.

Im Operationsraum vermuten wir Kompaniestärke. Im Schwerpunkt bei “Obj. Mud” und der Stadt “Katkoula” diese schätzungsweise als Garnison dient.

Auf der Insel befindet sich des weiteren eine SS-N-27 Sizzler (3M54) [Anti Ship Missile] Stellung, der genaue Ort ist unklar. Durch die Kriegsvorbereitungen verfügt der Feind vermutlich über befestigte Stellungen und oder weitere Möglichkeiten (Minensperren etc.). Es muss mit Feind und Patrouillen im gesamten Raum gerechnet werden, dazu über Verstärkung diese jedoch aufgrund der mangelnden hochwertigen Ausrüstung sollte eine verzögerung von mindestens 15 Minuten haben.

1 b. Eigene Lage:

Kräfte der SOB [5./343] und 4.FschJgKp sind auf einer US Airbase in der nähe von Tanoa stationiert. Die Basis liegt auf einer kleinen japanischen Insel welche hauptsächlich Militärisch genutzt wird. Die Deutschen Kräfte bereiten sich auf die operation Greenflag vor. Die Luftwaffe stellt folgende Fluggeräte zur verfügung für diese Operation: 2 EC135, 2 NH90, 1 CH-53, 2 Transportflugzeuge und 2 Tornados.

Durch Amerikanische kräfte kann unter umständen noch unterstützt werden mit: 1 AH-64D, 1 UH-60M und 2 A10

1 c. Zivile Lage:

Zivilisten sind auf allen Inseln zu erwarten, die Stimmung der Bevölkerung ist derzeit unklar.

1 d. Minen / IED Lage:

unbekannt

1 e. Luftlage:

Umkämpft im Luftraum um die Hauptinsel, sonst unter kontrolle der NATO


2.    Auftrag:

  • Aufklärung der Anti Ship Missile Stellung
  • Aufklärung MSR Boston
  • Aufklärung des Obj. Mud
  • Vernichten der Anti Ship Missile (ASM) Stellung
  • Sichern und halten Obj. Mud
  • Nachschub per Flugzeug an Fahrzeugen und Mat


3.    Durchführung:

3 a. Eigene Absicht:

Meine Absicht ist es, den Feind in einem überraschenden Angriff zu überrumpeln. Ihm die Strategisch für uns wichtige Airbase Bala (Obj. Mud) zu entreißen. Zuvor die ASM Stellung zu vernichten bzw. unbrauchbar zu machen um im Nachgang die Errichtung eines Brückenkopfes zu ermöglichen. .


4. Einsatzunterstützung:

Sanitätsdienstliche Versorgung:

Erstversorgung durch CFR-B Vorort.

Logistik:

- Entfällt

Nachschub:

- Durch Luftwaffe

Instantsetzung / Bergung:

- Entfällt


5. Führungsunterstützung:

Maßnahmen zur Koordinierung:

Ab dem Verlassen der US Airbase ist jegliche Nutzung von Mobiltelefonen etc. verboten.

Uhrzeitvergleich:

Es wird die Deutsche Uhrzeit genutzt.

Funkfrequenzen:

Zug: 75.0000

Jtac - Luftwaffe: 60.0000

Bär (Intern): 55.0000

Wolf (Intern): 50.0000

Eule (Intern) 53.0000


Skizzen:

Teilnehmer 8

Die folgenden Benutzer haben ihre Teilnahme an diesem Termin bestätigt:

Keine Teilnehmer

Die folgenden Benutzer nehmen nicht an diesem Termin teil: